So. 06.05.2012 Erster Regenbogenfamilientag in Stuttgart

 

Es war ein voller Erfolg. Unserer Einladung sind mehr als 70 Frauen, Männer und Kinder, trotz des regnerischen Wetters gefolgt. Die Regenbogenfamilien kamen aus Konstanz, Ulm, Heidelberg, Karlsruhe und aus der näheren Umgebung von Stuttgart.

 

wo: Wilhelma Stuttgart,  ab 9:45  Uhr ganztags

Das Programm:

9:45 Uhr   Treffen vor dem Haupteingang, Organisation der Eintrittskarten.
                 Danach gehen wir auf den Spielplatz vor dem
                 Schmetterlingshaus in der Nähe des
                 Wilhelma  Restaurants
                 
10:30 Uhr Begrüßung der Regenbogenfamilien durch
                 Frau Dr.Holtkötter, stellvertretende Direktorin  
                 der  Wilhelma.
                

                 Ansprache von MdL Frau Brigitte Lösch die  GRÜNE
                 Kurze Ansprache v. NELFA durch Frau Dr.Lisa Herrmann-Green und
                 LSVD Baden-Württemberg Frau Brigitte Aichele-Frölich.

11:00        Besichtigung und Möglichkeit bei der Fütterung dabei zu sein:
                 Seelöwen 11:00 Uhr
                 Raubtierhaus 11:30 Uhr
                 
13:00        Gemeinsames Mittagessen, je nach Wetter auf einem der schönen 
                 Spielplätze oder im Restaurant der Wilhelma. Bitte für Vesper
                 und Getränke selber sorgen.

14:00       Besichtigungen und Spaß in der Wilhelma

16:00       Get togheter und Verabschiedung der Familien durch den LSVD und
                NELFA .
        

Mehr zum Thema:
Im Juli 2011 wurde auf dem ersten internationalen Symposium von LGBT-Familien-Organisationen aus Europa, USA & Kanada der „International Family Equality Day“ ausgerufen – ein internationaler Tag der Regenbogenfamilien. Künftig sollen Regenbogenfamilien alljährlich am ersten Sonntag im Mai weltweit gefeiert werden.
Es soll ein Gefühl einer weltweiten Gemeinschaft von Regenbogenfamilien gefördert, ihre Sichtbarkeit erhöht und das Bewusstsein gesteigert werden für Hindernisse und Herausforderungen, mit denen sich Regenbogenfamilien weltweit konfrontiert sehen. In aller Welt sollen LGBT-Organisationen sich verstärkt für Gleichberechtigung und Respekt von Regenbogenfamilien stark machen und Solidarität bekunden. Der LSVD begrüßt die Ausrufung des „International Family Equality Day“ und setzt sich für dessen internationale Anerkennung ein. Hierzu wird es eine Resolution auf unserem Verbandtag Ende März geben.

Startschuss 2012: Am 6. Mai wird der 1. „International Family Equality Day“ gefeiert.

In vielen Ländern wird es Aktionen an diesem Tag geben. In Deutschland starten wir 2012 mit einem „Regenbogenfamilienfest im Zoo“. Seit einiger Zeit erhalten hier Regen-bogenfamilien gleichberechtigt Familienkarten. Das war bei uns nicht immer so! Andere Länder sind hiervon auch heute noch weit entfernt!  Diese Familienkarten ist ein sehr alltagsnahes Zeichen für die fortschreitende Akzeptanz und Gleichberechtigung von Regenbogenfamilien.