Wir gratulieren Fritz Kuhn zur gewonnen OB-Wahl.

Der Lesben- und Schwulenverband Baden-Württemberg gratuliert Herrn Fritz Kuhn aufs Herzlichste zur Wahl des Oberbürgermeister von Stuttgart.

Bündnis 90/Die Grünen stehen aus ihrem Selbstverständnis für eine vielfältige, bunte und weltoffene Gesellschaft, in der Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LSBTTI) selbstverständlich dazugehören. Endlich gibt es in Baden-Württemberg eine Regierung, die sich unter dem Ministerpräsidenten und Ihrem Parteikollegen Winfried Kretschmann für Gleichstellung und Akzeptanz aktiv stark macht. Wir wünschen uns nun auch eine Stadtpolitik, die den Alltag, die Bedürfnisse und Nöte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender nicht vergisst.

Als Oberbürgermeister kann Herr Fritz Kuhn mit Schirmherrschaften und Grußworten zum Christopher Street Day, dem Stuttgarter Rainbowflash oder dem Internationalen Regenbogenfamilientag wichtige und starke Zeichen setzen. In den Stadtreferaten, der Verwaltung und den zahlreichen Beiräten können er sich dafür einsetzen, dass LSBT-Themen mitgedacht und beachtet werden.

„Einer für ganz Stuttgart“ – dieses Versprechen hat er im Wahlkampf gegeben. Der LSVD will Sie

der Lesben- und Schwulenverband Baden-Württemberg gratuliert Ihnen aufs Herzlichste zu Ihrer Wahl zum Oberbürgermeister von Stuttgart.

 

Bündnis 90/Die Grünen stehen aus ihrem Selbstverständnis für eine vielfältige, bunte und weltoffene Gesellschaft, in der Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LSBT) selbstverständlich dazugehören. Endlich gibt es in Baden-Württemberg eine Regierung, die sich unter dem Ministerpräsidenten und Ihrem Parteikollegen Winfried Kretschmann für Gleichstellung und Akzeptanz aktiv stark macht. Wir wünschen uns nun auch eine Stadtpolitik, die den Alltag, die Bedürfnisse und Nöte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender nicht vergisst.

 

So können Sie als Oberbürgermeister mit Schirmherrschaften und Grußworten zum Christopher Street Day, dem Stuttgarter Rainbowflash oder dem Internationalen Regenbogenfamilientag wichtige und starke Zeichen setzen. In den Stadtreferaten, der Verwaltung und den zahlreichen Beiräten können Sie sich dafür einsetzen, dass LSBT-Themen mitgedacht und beachtet werden.

 

„Einer für ganz Stuttgart“ – dieses Versprechen haben Sie im Wahlkampf gegeben. Der LSVD will Ihn dabei gerne unterstützen und Ihm die Anliegen der LSBTTI-Community Stuttgarts näher bringen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Fritz Kuhn.

Brigitte Aichele-Frölich