Bundesverfassungsgericht verhandelt Sukzessivadoption !

Das Bundesverfassungsgerichts verhandelt am 18. Dezember 2012 über eine Verfassungsbeschwerde zur Sukzessivadoption, die für eingetragene Lebenspartner bis dato nicht möglich ist. Die Verhandlung bezieht sich auf Eltern in Regenbogenfamilien, die das adoptierteKind ihres Lebenspartners bzw. ihrer Lebenspartnerin als Stiefkind adoptieren wollen.

Nach derzeit geltendem Recht ist die Adoption des leiblichen Kindes des eingetragenen Lebenspartners möglich per Stiefkindadoption.
Nicht möglich ist die Adoption des vom eingetragenen Lebenspartner adoptieren Kindes (Sukzessivadoption).

Das Bundesverfassungsgericht wird nun klären, ob  der Ausschluss der Sukzessivadoption durch eingetragene Lebenspartner mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Der LSVD wird bei der Anhörung durch Manfred Bruns vertreten sein. Wir rechnen  mit einem Urteil im März oder April 2013.

Weitere Informationen:
http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg12-081.html