CALL ME KUCHU – im Kommunalen Kino Esslingen

Er wusste immer, dass er einen gefährlichen Kampf kämpft, doch für David Koto, den ersten Aktivisten, der sich in Uganda öffentlich als homosexuell outete, war es einer, der gekämpft werden musste. Um das Anti-Homosexualitäts-Gesetz aufzuhalten, das für HIV-positive schwule Männer sogar die Todesstrafe vorsieht und von religiösen Gruppen in seiner Heimat vorangetrieben wird, ging er an die Presse, suchte die Auseinandersetzung und die Unterstützung der Vereinten Nationen – bis zu seinem gewalttätigen Tod. Die Dokumentation setzt seiner Arbeit und seinem Mut ein filmisches Denkmal.

Mit anschließender Diskussion: Mit Esther aus Uganda, Julia Borggräfe (LSVD Bundesvorstand), Die Veranstaltung findet in Kooperation des Kommunalen Kinos Esslingen, Amnesty International und dem Referat für Chancengleichheit der Stadt Esslingen statt.
Mehr zum Film und Ticketkauf.

Wann: Dienstag, den 29.01. – 19 Uhr
Wo: Kommunales Kino Esslingen, Maille 4-9, 73728 Esslingen, Tel.: 0711 31059510