„Koalitionsverhandlungen in Baden-Württemberg: Akzeptanz muss weitergehen“

Zu der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen Bündnis 90 / Die Grünen und CDU in Baden-Württemberg erklärt Brigitte Aichele-Frölich, Mitglied des Vorstands im Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Baden-Württemberg:

“Während der letzten Landtagsperiode wurde viel für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, transsexuelle, intergeschlechtliche und queere (LSBTTIQ) Menschen erreicht. Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Baden-Württemberg begrüßt das sehr. Die zukünftige Landesregierung muss Diskriminierungen und Anfeindungen weiterhin entschieden entgegengetreten. Dazu muss vor allem der Aktionsplan „Für Akzeptanz und gleiche Rechte“ weiterhin engagiert umgesetzt und auf eine solide finanzielle Basis gestellt werden. (weiter zur Pressemitteilung)