Regenbogenfamilien stärken, Akzeptanz fordern!

RGFS_1

2. Regenbogenfamilienseminar des LSVD Baden-Württemberg in Stuttgart

Anlässlich des am Freitag beginnenden Regenbogenfamilienseminars des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) Landesverband Baden-Württemberg in Stuttgart,
erklärt Brigitte Aichele-Frölich, Sprecherin des Landesverbandes:

Die gesellschaftliche Akzeptanz von Regenbogenfamilien ist in den letzten Jahren gewachsen, gemeinsam haben wir viel erreicht. Doch bis zur vollständigen Gleichstellung mit anderen Familien gibt es noch viel zu tun. Diskriminierungen von Eltern und Kindern in Regenbogenfamilien sind auch 2016 immer noch alltäglich. Gesellschaftlich scheint es neben dem heteronormativen Familienbild keine andere Familienkonstellation zu geben –
die Akzeptanz von Regenbogenfamilien steckt immer noch in den Kinderschuhen.

Neben der fehlenden rechtlichen Gleichstellung und Akzeptanz sind Regenbogenfamilien auch von „Un-Sichtbarkeit“ betroffen. So tauchen in Kinder- und Schulbüchern Familienkonstellationen abseits von Mutter-Vater-Kind kaum auf. Familien mit zwei Müttern oder zwei Vätern lösen in Schulen, Kitas und anderen Institutionen der Familien- und Jugendhilfe immer noch große Unsicherheit aus.

Ziel des diesjährigen Seminars ist es, sich unter dem Motto „Action for Acceptance“ zu vernetzen und einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden zu ermöglichen. Wir wollen Familien und besonders auch ihre Kinder in ihrer Vielfalt stärken und gemeinsam neue Handlungsstrategien erarbeiten, die ein möglichst diskriminierungsfreies Aufwachsen von Kindern ermöglichen.
Bisher haben sich 160 Erwachsene, Jugendliche und Kinder zu unserer Veranstaltung angemeldet.

Wir freuen uns sehr, dass Brigitte Lösch (Landtagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen) die Schirmfrauschaft für das Seminar übernommen hat und die teilnehmenden Familien am Freitag begrüßen wird. Auch in diesem Jahr wird das Seminar durch das Sozialministerium des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Vertreter_innen der Presse und der Politik sind zum Eröffnungsplenum am 30.09.2016 eingeladen.

Akkreditierungen bis zum 29.09.2016 unter ba-wue@lsvd.de

Für Presseanfragen steht Ihnen Brigitte Aichele-Frölich, Sprecherin des LSVD Baden-Württemberg, gerne zur Verfügung:

Mobil: 01577-469 78 78
E-Mail: Brigitte.Aichele-Froelich@lsvd.de

Seminarprogramm
Online-Dokumentation vom Regenbogenfamilienseminar 4.-6.10.2013