Gruppen

ILSE – Initiative SchwulLesbischer Eltern – Netzwerk 

Es gibt eine Menge Lesben und Schwule, die Kinder haben. Als Paar, alleine, oder in anderen Konstellationen. Das Leben mit Kindern verändert vieles: Es ist mächtig schön und mächtig anstrengend.  Die Alltagsprobleme von uns lesbisch-schwulen Eltern unterscheiden sich kaum von denen heterosexueller Eltern. Allerdings haben wir ungünstige Rahmenbedingungen: Wir werden nicht als vollwertige Familien anerkannt. Im Lebenspartnerschaftsgesetz werden wir so gut wie nicht berücksichtigt: Paare mit Kind(ern) haben in der Regel nach dem Eintrag erhebliche finanzielle Nachteile (keine steuerliche Berücksichtigung, aber z. B. gemeinsame finanzielle Veranlagung beim Kindergartengeld).

Diese ganzen Unwägbarkeiten führen zu Angst, (»Was passiert, wenn ich sterbe – wo wird/werden unser/e Kind/er leben?«) zu Wut (»Meine Freundin ernährt uns und wir müssen den höchsten Steuersatz bezahlen …«) und zu Unverständnis (»Familie ist, wo Kinder sind. Hier sind Kinder – und?«).

 

Gay and Grey Stuttgart  Seit wann gibt es Gay & Gray?
Lange Zeit wurde das Thema Älterwerden von Lesben und Schwulen tabuisiert und vom so genannten Jugendwahn verdrängt. Seit der Gründung der Stuttgarter Gay & Gray Gruppe im Herbst 2000 ist dies anders. Menschen ab der Lebensmitte unterstützen Menschen ab der Lebensmitte, damit wir einen selbstverständlichen Platz in Szene und Gesellschaft einnehmen.
Was bietet Gay & Gray?    Wir bieten Akzeptanz und Integration durch regelmäßige, lockere Treffs, thematische Abende zu praktischen Lebensfragen sowie unterhaltsame Freizeitaktivitäten in der Region.
Wer kann sich engagieren bei Gay & Gray?    Wir freuen uns über interessante, kreative Anregungen für die Programmgestaltung.
Auch spontane Hinweise auf kulturelle Highlights in der Region werden aufgenommen und weitergeleitet.
Für Themenabende sind Referent-Innen willkommen.

LSVD FRESH – Die Jugendgruppe LSVD fresh ist eine Gruppe von jungen Schwulen und Lesben im Lesben- und Schwulenverband (LSVD), der größten Bürgerrechts-, Selbsthilfe- und Solidarorganisation für Lesben und Schwule in Deutschland.
Wir wollen dazu beitragen, ein Klima zu schaffen, in dem es jungen Lesben und Schwulen leichter fällt, ganz selbstverständlich offen und frei leben zu können.

Binationale gleichgeschlechtliche Paare  Der LSVD – Lesben- und Schwulenverband in Deutschland e. V. – betreut im Rahmen seiner Migrationsarbeit bereits seit 1995 auch ein Projekt für binationale gleichgeschlechtliche Paare. Unter dem Dach des LSVD bildeten sich seitdem Binats-Gruppen in Berlin, Hamburg, Köln, Dortmund, Frankfurt, Saarbrücken, Stuttgart und in München, die sich regelmäßig trafen, miteinander diskutierten, Aktionen planten und durchführten.

Nach dem Inkrafttreten des Lebenspartnerschaftsgesetzes im Jahre 2001 hat der Zulauf zu diesen Gruppen stark nachgelassen. In der Folge lösten sich nach und nach alle Gruppen auf. Übrig geblieben ist die ehrenamtliche Beratung für binationale Paare des LSVD Köln, von der nach wie vor regelmäßig Gebrauch gemacht wird.