Pressemitteilungen LSVD Baden-Württemberg

23.02.2016 „Vielfalt statt Einfalt“

18.06.2015 „Demo für alle“ ist keine Demo für alle, sondern eine Demo gegen Vielfalt

17.06.2015 Baden-Württemberg steht für Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt ein

19.03.2015 Laura Halding-Hoppenheit übernimmt die finanzielle Patenschaft für die Bimmelbahn des LSVD Baden-Württemberg beim CSD 2015

Archiv:

11.07.2013  Absichtserklärung zum Schutz vor Benachteiligungen Baden-Württemberg tritt „Koalition gegen Diskriminierung“ bei.
Baden-Württemberg ist der „Koalition gegen Diskriminierung“ beigetreten. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS), Christine Lüders,
unterzeichneten dazu am Donnerstag (11. Juli 2013) in Stuttgart die Absichtserklärung „Offensive für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft“. Nach Berlin, Hamburg, Brandenburg, Bremen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Thüringen ist Baden-Württemberg das achte Land, das
der Koalition beigetreten ist.

11.04.2013 Aktion Freundschaftskuss beginnt in Baden-Württemberg!
Baden-Württemberg und mehrere baden-württembergische Städte unterhalten Beziehungen nach Russland. Dort ist ein Gesetzgebungsverfahren im Gange, das die „Propagierung“ von Homosexualität in der Öffentlichkeit verbieten soll.

06.05.2012 Erster Regenbogenfamilientag in der Wilhelma
Es war ein großer Erfolg. Unserer Einladung folgten viele Regenbogenfamilien aus ganz Baden-Württemberg.

01.01.2012  Heiraten auf dem Standesamt
„Jetzt ist es soweit. Schwule und Lesben dürfen auf dem Standesamt heiraten.  Die Grün-Rote Landesregierung hat am 7.12.2011 den “Sonderweg” beendet und die Standesämter landesweit für homosexuelle Paare geöffnet.(weiter)

08.12.2012 Glückliches Ende eines langen Kampfes: Baden-Württemberg öffnet die Standesämter
„Der Landtag von Baden-Württemberg hat gestern das Gesetz zur
Aufhebung des Gesetzes zur Ausführung des Lebenspartnerschaftsgesetzes
(Drucksache 15 / 768) verabschiedet. Dazu erklärt Heinrich Kuck-Linse,
Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes Baden-Württemberg (LSVD):
Endlich ist der lange Kampf ums Standesamt zu Ende. Zehn Jahre hat es
gedauert, erst jetzt können sich Lesben und Schwule im ganzen
Bundesgebiet in den Standesämtern das Ja-Wort geben. (weiter)

 

30.07.2011  Für eine qualitativ hochwertige Dokumentations- und Erinnerungseinrichtung
„Der DGB Baden-Württemberg, die GRÜNE JUGEND Baden-Württemberg, die GRUPPE DER FÜNFZIG [1] und die JUSOS Baden-Württemberg haben die grün-rote Landesregierung in einem of­fenen Brief vom 01. Juni 2011 gemeinsam dazu aufgerufen, ein authentisches Konzept für die Ein­richtung eines Dokumentations- und Forschungszentrums zu erstellen [2] [3]. Der LSVD Baden-Württemberg teilt den Inhalt des Schreibens vom 1. Juni 2011 an die Landesre­gierung über die Zukunft des Hotel Silber (weiter)