Bad Boll Tagung “Home, sweet home! – Wo finden lesbische und queere Frauen* Heimat?”

Jetzt anmelden! Vom 13.-15.12.2019 veranstaltet die Evangelische Akademie Bad Boll die Tagung “Home, sweet home! – Wo finden lesbische und queere Frauen* Heimat?” – Welchen Einfluss auf die Frage nach Heimat haben gesellschaftspolitische Zusammenhänge und Großwetterlagen? Wie sieht es damit aus in der LSBTTIQ Community selbst?

Es erwartet euch eine spannende Tagung u.a. mit Stephanie Kuhnen, Susanne Hun und vielen weiteren Referent*innen. Hier geht es zur Anmeldung und zum Programm: https://www.ev-akademie-boll.de/tagung/540319.html

Wir freuen uns schon jetzt auf Bad Boll!

Der LSVD Baden-Württemberg ist Kooperationspartner der Tagung.

Foto: © Evangelische Akademie Bad Boll, Giacinto Carlucci

Lesben raus! Lesung mit Stephanie Kuhnen am 25.10.2019

in Kooperation mit dem Frauenkulturzentrum SARAH
Ein Plädoyer für die Sichtbarkeit von LESBEN in Gesellschaft und Community!

Es heißt, Lesben sind unsichtbar und eine aussterbende Identität. Angesichts der historisch einmaligen Situation, dass mehrere Generationen in einer toleranteren Gesellschaft sich offen zeigen können, hätte es über die Jahre eine steigende lesbische Präsenz geben müssen. Stattdessen dominieren schwule Männer Bild und Themen. Wenn von “Homosexuellen” gesprochen wird, dann werden Lesben “mitgemeint”. Wenn es um LSBTTI*-Themen geht, werden selten lesbische Expertinnen befragt. Angeblich gäbe es sie nicht, heißt die Entschuldigung. Im von Journalistin und Autorin Stephanie Kuhnen herausgegebenen Buch “Lesben raus!” haben 28 Autor*innen das Thema beleuchtet. Aber was führt zu Unsichtbarkeit? Wie können wir mehr Sichtbarkeit erreichen?

Wir freuen uns, dass Stephanie Kuhnen zu einer Lesung aus ihrem Buch zu uns nach Stuttgart kommt und anschließend diese Fragen mit dem Publikum diskutieren wird!

Am 25.10.2019, Beginn 20 Uhr

Ort: Kulturzentrum für Frauen SARAH e.V., Johannesstr. 13, 70176 Stuttgart

Eintritt: 9 € / erm. 7 €

Weitere Infos gibt es hier https://www.das-sarah.de/veranstaltungen/oktober/stephanie-kuhnen/

1. Queerfilmfestival in Stuttgart

Freund*innen des queeren Films kommen von Mittwoch an bis einschließlich Sonntag im Stuttgarter Delphi-Kino voll auf ihre Kosten. Zum ersten Mal veranstaltet der Filmverleiher Edition Salzgeber (genau, der mit der Queer Filmnacht) ein mehrtägiges Festival für den LSBTTIQ-Film.

“Wild Nights with Emily” beleuchtet am Samstag die lange Zeit verschwiegene lesbische Identität der Dichterin. Danach Podium über lesbische Sichtbarkeit mit Vorstandsfrau Kerstin Fritzsche. Foto: Edition Salzgeber

Vom 28. August bis einschließlich 1. September sind insgesamt 15 Filme in Stuttgart zu sehen – 10 Spiel- und 5 Dokumentarfilme. Alle Filme sind Stuttgart-Premieren.

Weiterlesen

Einladung: Ausflug mit den Gay-and-Gray-Gruppen Stuttgart und München zur BUGA Heilbronn am 10.9.2019

Die Gay-and-Gray-Gruppen Stuttgart und München treffen sich am Dienstag, 10.September 2019, zu einem gemeinsamen Besuch der Bundesgartenschau in Heilbronn und laden Interessierte herzlich ein, sich uns anzuschließen.

© BUGA Heilbronn 2019 GmbH

Treffpunkt ist um 9:15 Uhr in der Halle des Stuttgarter Hauptbahnhofs beim ehemaligen Zugang zum Gleis 3 (gegenüber der Marktstation). Wir fahren um 9:43 Uhr mit der Regionalbahn nach Heibronn, verbringen den Tag (bei hoffentlich gutem Wetter) auf der Gartenschau und kehren zwischen 18 und 19 Uhr nach Stuttgart zurück.

© BUGA Heilbronn 2019 GmbH

Tipp: Für Besucher, die aus Baden-Württemberg anreisen, gibt es ein Kombiticket für 30 Euro, das die An- und Abreise mit der Bahn und den Eintritt zur BUGA umfasst. Inhaber von Netzkarten des VVS können ihre Kosten mit dem vorherigen Kauf einer Eintrittskarte auf 23 bzw. 21 Euro senken. Schwerbehinderte ab 50% zahlen 8 Euro Eintritt.

Für Rückfragen oder weitere Informationen wendet Euch bitte an gayandgray.stuttgart@web.de oder an Tel. 0711/44 12 327.

© BUGA Heilbronn 2019 GmbH
Veröffentlicht unter News

Schön war´s! Regenbogenfamilien-Bimmelbahn auf dem CSD Stuttgart

Was ein toller CSD Stuttgart! Mut zur Freiheit! Mut zur Freiheit, eine Regenbogenfamilie zu gründen! Danke an alle, die teilgenommen, uns am Stand besucht oder unterstützt haben! Ein ganz besonderes Danke geht an Laura Halding-Hoppenheit.

Alle Fotos: Kerstin Fritzsche

CSD Stuttgart – Unsere Bimmelbahn ist voll!

UPDATE 15.7.2019: Unsere Bimmelbahn zum CSD Stuttgart am 27.7.2019 ist nun voll! Wunderbar ❤️ Gerne können sich noch Familien melden, die – mit Kinder- oder Bollerwagen – die Bimmelbahn begleiten und mitlaufen möchten. Damit wir planen und organisieren können, meldet Euch bitte vorab bei katharina.binder@lsvd.de. Wir freuen uns schon sehr!

Neben dem Riesenspaß für die Kids wollen wir auf dem CSD Stuttgart am 27.7.2019 auch die Vielfalt von Regenbogenfamilien sichtbar machen. Auch in diesem Jahr wird die Bimmelbahn wieder einen guten Platz in der Parade haben, der sowohl inhaltlich passt, als auch für Kinder ruhig genug ist. Los geht es ab ca. 15.00 Uhr, Ende ist gegen 18.30 Uhr.

Foto: Gudrun Haase

Veröffentlicht unter News

Auch beim CSD 2019 in Stuttgart fährt die Bimmelbahn für Regenbogenfamilien wieder mit!

Auch in diesem Jahr wird der LSVD Baden-Württemberg wieder auf der Parade des CSD Stuttgart am 27. Juli 2019 mit einer Bimmelbahn für Regenbogenfamilien mitfahren und damit wieder die Vielfalt von Regenbogenfamilien auf dem CSD Stuttgart sichtbar machen.

Die Bimmelbahn hat 20 Plätze. Alle Regenbogenfamilien sind eingeladen, an der Parade am 27.7.2019 teilzunehmen.
Bitte meldet euch bei Katharina, wenn ihr mitfahren wollt. Nähere Informationen gibt es hier: katharina.binder@lsvd.de

Save the date! Bodensee Camping vom 5. – 7. Juli 2019

Liebe Regenbogenfamilien,
Liebe Ilses,

Liebe Kinder und liebe Jugendliche,

die ILSE-Süd/LesFam (Initiative Schwul- Lesbischer Eltern, organisiert im LSVD) lädt euch ganz herzlich zum alljährlichen Zeltwochenende an den Bodensee, ein.

Wann: vom 5. bis 7. Juli 2019 (Anreise ab 14 bis 19 Uhr)
Wo: Campingplatz „Fliesshorn“ in Konstanz-Dingelsdorf

Der Campingplatz Fliesshorn ist ein absoluter Bodensee Geheim-Tipp. Dieser Platz ist ruhig gelegen, mit viel Grün, direkt am Wasser und hat nichts von dem Massenbetrieb-Klima von vielen Plätzen am Bodensee. Ein Blick auf die Internetseite (www.bodensee-camping-fliesshorn.de) lohnt sich, besonders den Rundgang, um sich darauf einzustimmen! Dort gibt es auch die Möglichkeit Kanus auszuleihen. Nach wie vor sind die sanitären Anlagen sehr modern; es gibt ein kleines Restaurant und ein Kiosk. Der Strand ist etwas steinig – bitte Wasserschuhe mitbringen – aber das Wasser an dieser Stelle ist sehr, sehr flach, so dass es bestens für Kleinkinder und (Noch-)Nicht-Schwimmer geeignet ist. Hunde sind erlaubt; sie müssen auf dem Campingplatz an die Leine bleiben und dürfen unweit vom Schwimmerstrand ins Wasser.

Wir haben ein reserviertes Areal, so dass Kleinbusse, Homo-Womo und Zelte beieinander sein können! Bringt bitte Tische und Stühle mit, damit wir gemeinsam am Tisch essen und verweilen können; jede Familie versorgt sich jedoch selbst mit Essen, Trinken, Grillgut, etc. Gerne können wir am Grillabend ein Buffet errichten.

Fragen und Anmeldung  bitte bei Lisa Green, E-Mail: docgreen69@gmail.com

Bitte angeben bei der Anmeldung für das Bodensee Camping 2019
Familienname(n):, Erwachsene(n):, Kind 1 (Name/Alter):,Kind 2 (Name/Alter) etc:
Anzahl Zelt (e) oder Wohnwagen, Wohnmobil oder Campingbus.

 

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie am 17.5.

IDAHOT 2018. Foto: LSVD BW
IDAHOT 2018. Foto: LSVD BW

Seit 2005 wird der Internationale Tag gegen Homophobie jährlich am 17. Mai begangen. Mittlerweile widmet sich der Aktionstag auch der Transphobie und wird damit zum International Day Against Homo- and Transphobia – oder in der Kurzform zum IDAHOT. An diesem Tag wird weltweit Respekt eingefordert und aktiv Aufklärung betrieben. Die Aktionen am 17.5. wenden sich gegen Ausgrenzung und Stigmatisierung aufgrund der sexuellen Orientierung und der Vielfalt von Geschlecht. Sie sollen helfen, Diskriminierung sowie Gewalt zu bekämpfen. LSVD Baden-Württemberg und die IG CSD Stuttgart gestalten am 17. Mai (Freitag) gemeinsam wieder einen Infostand in der Stuttgarter Fußgängerzone und eine Kundgebung auf dem Kronprinzplatz.

Weiterlesen