Themen-ILSE am 22.10.: Regenbogenfamilien und Vielfalt in der Schule

Vielfalt – ein Schlagwort, das auch in der Schule eine immer größere Rolle spielt. Aber ist Vielfalt wirklich in der Schule angekommen? Wie sieht die Realität aus für Schüler*innen und Lehrende? Wie wird das Thema begleitet und gelebt? Damit wollen wir uns bei der nächsten Themen-ILSE online am 22. Oktober um 20 Uhr beschäftigen.

Wir freuen uns auf ein Interview mit Lennard, der die 7. Klasse eines Stuttgarter Gymnasiums besucht und uns von seinen Erfahrungen als Kind einer Regenbogenfamilie berichten wird. Darüber hinaus konnten wir zwei Referentinnen der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) gewinnen, die uns die Themen Bildungsplan und die Forderungen der GEW näherbringen und aus Perspektive der Lehrenden berichten werden.

Diesmal findet die Themen-ILSE online an einem Freitag und bereits um 20 Uhr statt. Denn auch (Schul-)Kinder sind herzlich eingeladen, an dieser Online-Veranstaltung teilzunehmen, zuzuhören oder gerne auch zu erzählen, wie ihre Erfahrungen in der Schule sind. Wie immer sind wir gespannt auf Eure Wortbeiträge, auf einen regen Austausch und auf spannende Fragen an die Gäste.

Der Themenabend wird über die Plattform Zoom stattfinden. Anmelden könnt Ihr Euch ab sofort bis spätestens 21. Oktober mit einer E-Mail an themen.ilse@lsvd.de. Als Betreff gebt Ihr bitte „Themen-ILSE Oktober“ ein. Am Veranstaltungstag erhaltet Ihr dann einen Link zum Zoom-Meeting. Eine Anmeldebestätigung wird vorher nicht verschickt. Eine allgemeine Anleitung zum Beitreten eines Meetings auf Zoom findetIihr hier: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362193-An-einem-Meeting-teilnehmen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme! Eure ILSE BW

Die Themen-ILSE Online startet mit dieser Veranstaltung in eine neue Saison und ist pünktlich zur kälteren Jahreszeit zurück mit Online-Themenabenden rund um Regenbogenfamilien. Das Team der baden-württembergischen ILSE-Gruppen hat sich wieder ein Programm bis ins Frühjahr hinein überlegt, interessante Fachkräfte und spannende Gäste eingeladen, die aus ihrem Arbeitsbereich oder von eigenen Erfahrungen berichten werden. Und wie immer bleibt viel Platz für Fragen und Austausch. Leitet die Mails mit den Veranstaltungshinweisen gerne weiter und erzählt von unserem Format. Und wenn Ihr Ideen oder Themenwünsche habt, meldet Euch gerne bei uns unter themen.ilse@lsvd.de.

„Wir sind die Anderen – immer noch?“: Lesben-Tagung in Bad Boll vom 3.-5. Dezember

Seit über 30 Jahren veranstaltet die Evangelische Akademie Bad Boll in schöner Umgebung am Rand der Schwäbischen Alb alljährlich eine Tagung für lesbische Frauen. In diesem Jahr lautet das Thema: „Wir sind die Anderen – immer noch? Lesbische und queere Frauen* gemeinsam für eine neue Normalität.“ Die Veranstaltung wird durch die Bundeszentrale für politische Bildung, durch das Landessozialministerium und uns, dem LSVD Baden-Württemberg, unterstützt.

Die Tagung findet vom 3. bis zum 5. Dezember statt. Neben einem vielfältigen Programm gibt es auch wieder etliche Workshops. Vorab bieten die Veranstalterinnen vom am 2. und 3. Dezember Entspannungstage an – Zeit, um die Seele baumeln zu lassen und anzukommen.

Das Programm und alles zur Anmeldung findet Ihr hier.

CSD Stuttgart 2021: „So schön, wieder auf der Straße zu sein!“

Zwar unter Coronabedingungen, aber endlich wieder: nach 2 Jahren waren wir wieder gemeinsam auf den Stuttgarter Straßen, um für unsere Ziele und Forderungen zu demonstrieren und sichtbar zu sein! Laut Polizei haben zusammen mit den Zuschauer*innen insgesamt rund 20.000 Menschen friedlich demonstriert.

Abschluss war wie immer die Kundgebung auf dem Schlossplatz und eine Infomeile mit Infoständen der Inititativen und Vereine der LSBTTIQ-Community.

Copyright Fotos: Kerstin Fritzsche

Laura Halding-Hoppenheit: „Vergesst die Kinder aus Regenbogenfamilien nicht!“

Laura Halding-Hoppenheit (Die FrAKTION)

Bei der Einweihungsfeier von BerTA am 23. Juli überreichte Stadträtin
Laura Halding-Hoppenheit (Die FrAKTION) dem überraschten Team eine Spende in Höhe von 700 Euro.

Mit diesem Geld soll die Beratungs-stelle ein Angebot oder eine
Aktion für Kinder aus Regenbogen-familien umsetzen. Denn die Kinder, so Laura Halding-Hoppenheit, seien das Wichtigste!

Rebecca Rottler und Mathias Bolter von BerTA sind darüber hocherfreut
und werden sich etwas Tolles ausdenken.

Der LSVD sagt: Danke, Laura!

Brigitte Lösch übernimmt die Schirmfrauschaft für BerTA

Unsere Schirmfrau Brigitte Lösch. Foto: Rebecca Rottler
Unsere Schirmfrau Brigitte Lösch. Foto: Rebecca Rottler

Wir freuen uns sehr, dass wir Brigitte Lösch, ehemalige Landtags- abgeordnete und langjährige queerpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, dafür gewinnen konnten, die Schirmfrauschaft für unsere Stuttgarter Beratungsstelle für Regenbogenfamilien BerTA zu übernehmen. Seit vielen Jahren schon unterstützt Brigitte die Belange von Regenbogenfamilien. Sie war beim International Equality Day (IFED) auf dem Killesberg, bei den Regenbogenfamilienseminaren in Stuttgart sowie bei den Regenbogenfamilientagen im Stuttgarter Rathaus als Rednerin dabei. Sie hat den LSVD BW in der Vergangenheit immer wieder unterstützt und wichtige Weichen auf dem Weg zu BerTA gestellt. Brigitte Lösch wird uns beim weiteren Aufbau von BerTA als Schirmfrau bestimmt weiterhin viele wertvolle Impulse geben.

Wir freuen uns auf die neue Zusammenarbeit mit Dir, Brigitte!