IDAHOBITA* 2024 am 17. Mai auf dem Rotebühlplatz in Stuttgart

Auf der ganzen Welt begehen queere Menschen alljährlich am 17. Mai den „Internationalen Tag
gegen Homo-, Bi-, Inter-, Trans- und Asexuellenfeindlichkeit“ (IDAHOBITA*). An diesem Protesttag sollen die vielfältigen sexuellen Orientierungen und L(i)ebensweisen unserer Community sichtbar werden. Auch die Vielfalt der Geschlechter soll an diesem Tag in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.

Zum diesjährigen IDAHOBITA* veranstalten wir zusammen mit weiteren mitveranstaltenden Stuttgarter Vereinen und Gruppierungen ab 14 Uhr einen Aktionstag mit Informationsangeboten, Musik- und Redebeiträgen zu den Themen Homo-, Bi-, Inter-, Trans- und Asexuellenfeindlichkeit.

Wir wollen gemeinsam an diesem Tag vor allem auch die Anfeindung und die Diskriminierung von Trans* Menschen sowie die Ausgrenzung insbesondere von queeren BPoC (Black People People of Color) anprangern. Ihre Lebensrealitäten sind nach wie vor noch viel zu oft
unsichtbar. Zu oft wird auch in den Medien das Bild gezeichnet, Menschen seien entweder queer oder rassismus- bzw. migrationserfahren.
Wir protestieren gegen queerfreindliche Gewalt, gegen Anfeindungen, Ausgrenzung und
Unterdrückung queerer Menschen! Wir fordern die Umsetzung der Menschenrechte durch
staatliche Institutionen und den Schutz der Rechte aller queerer Menschen auf der ganzen Welt!

Schließt euch dem Protest an und kommt am Freitag, den 17.5. ab 14 Uhr zu uns auf den Rotebühlplatz!

Mit dabei sein werden neben dem LSVD Baden-Württemberg e.V. unter anderem
Vertreterinnen der IG CSD Stuttgart e.V – Stuttgart PRIDE, AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., der Weissenburg e.V. – Zentrum für LSBTTIQ Stuttgart, des LSVD Baden-Württemberg e.V., des LC Stuttgart e.V., der Türkischen Gemeinde in Baden-Württemberg e.V., der Salz der Erde MMC Gemeinde Stuttgart e.V. sowie der VelsPolSÜD e.V. (Interessenvertretung und Mitarbeiter:innennetzwerk für LSBTI-Beschäftigte in Polizei, Justiz und Zoll in den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern).

CSD-Termine in Baden-Württemberg 2024

Nur noch rund anderthalb Monate, dann geht sie auch schon los, die CSD-Saison 2024 in Baden-Württemberg! Seid Ihr dabei, sehen wir uns?

Los geht es wie immer in Karlsruhe. Hier findet der Christopher Street Day in diesem Jahr unter dem Motto „We are here – always queer!“ am 1. Juni statt. Und übrigens feiert der CSD Karlsruhe ein Jubiläum: 40 Jahre gibt es ihn schon in Baden! Wir gratulieren! Die Demo beginnt am 1.6. um 13 Uhr am Marktplatz und endet gegen 15 Uhr. Eine Kundgebung plus Familienfest sind ab 15:30 Uhr geplant.

Weiterlesen

Welt-AIDS-Tag: Lesung mit Torsten Poggenpohl am 2. Dezember in Mannheim

WIR.positiv, KOSI.MA – Zentrum für sexuelle Gesundheit. Mannheim, das Queere Zentrum Mannheim und der LSVD Baden-Württemberg laden ein: Lesung mit Torsten Poggenpohl in Mannheim am 2. Dezember im Queeren Zentrum.

Torsten liest aus seinem Buch „einfach!ch. schwul.bipolar.positiv“ und spricht mit uns über seine Lebensreise. Torsten Poggenpohl (43) wuchs am Fuße des Teutoburger Waldes zwischen Osnabrück, Münster und Bielefeld auf. Im März zog er nach 20 Jahren Süddeutschland in seine neue Wahlheimat Hamburg. Lange wohnte Torsten in Stuttgart und war unter anderem jahrelang Vorstandsmitglied bei der AIDS-Hilfe Baden-Württemberg.

Wir laden ein: Lesung mit Torsten Poggenpohl am 2.12.23 in Mannheim
Wir laden ein: Lesung mit Torsten Poggenpohl am 2.12.23 in Mannheim
Weiterlesen

Warum wir zusammen mit der IG CSD Stuttgart dieses Jahr nicht am CSD Freiburg teilnehmen

Absage für den CSD Freiburg: Die IG CSD Stuttgart und der Landesverband Baden-Württemberg im Lesben- und Schwulenverband Deutschlands werden in diesem Jahr nicht am CSD in Freiburg teilnehmen.

Weiterlesen